Eine Ära geht zu Ende
3. August 2016

Nach jeweils 27 Jahren Dienst an der Kaufmännischen Schule gehen die Sekretärinnen Magdalena Biedert und Gudrun Grill zum Ende dieses Schuljahres in den Ruhestand. Beide waren seit 1989 an der Schule tätig und galten, so Schulleiter Roland Rimbach in seiner Rede, als das „Herz der Schule“.

Die in ihrem heutigen Wohnort Türkheim geborene Magdalena Biedert kam 1989 nach mehreren Stationen, u.a. bei der Kirche, und der Geburt ihrer beiden Kinder an die Kaufmännische Schule und überzeugte seitdem Schulleiter, Kollegium und Schüler mit ihrer Freundlichkeit, ihrem Organisationstalent und ihrer Aufgeschlossenheit für Neues. Roland Rimbach bestätigte in seiner Würdigung die Eigenschaften, die ihr bereits in jungen Jahren attestiert wurden: absolute Zuverlässigkeit, tadelloses Verhalten und eine besondere Wertschätzung durch die Kollegen.

 

Gudrun Grill, die seit September 1989 an der Schule tätig war, ist selbst ein Kind dieser Schule, denn sie absolvierte dort im Juni 1968 erfolgreich die Höhere Handelsschule. Nach zwei Anstellungen in Stuttgart zog es sie schließlich zurück nach Geislingen, wo sie nach der Geburt ihrer beiden Söhne u.a. als Pfarramtssekretärin arbeitete. Ihre bewährte Zuverlässigkeit, ihre Ausgeglichenheit und ihren Einsatz stellte sie in den vergangenen Monaten erneut unter Beweis, als sie –aufgrund der Erkrankungen ihrer beiden Kolleginnen- als zwischenzeitlich einzige Sekretärin den Schulbetrieb am Laufen erhielt und diese Mehrbelastung mit Bravour meisterte.

Mit den beiden Sekretärinnen verlassen zwei Aushängeschilder die Kaufmännische Schule, die jedem Besucher sofort signalisierten: Hier bin ich willkommen. In einem Festakt verabschiedeten  die Schulleitung und das Kollegium die Beiden in den wohlverdienten Ruhestand und wünschten von Herzen alles Gute und vor allem Gesundheit.

Kaufmännische Schule Geislingen
X