Partnerschaft mit der HfWU und Zusammenarbeit mit weiteren Hochschulen

Die Kaufmännische Schule Geislingen sieht eines ihrer Ziele darin, Schülern den Übergang zwischen Schule und Studium zu erleichtern und sie auch im Vorfeld bereits ausreichend zu informieren und ihnen Möglichkeiten zum „Reinschnuppern“ zu bieten. Aus diesem Grund wurde im Jahr 2016 ein Kooperationsvertrag mit der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen geschlossen, in dessen Zusammenhang verschiedene Kooperationsprojekte entstanden sind.

  • Schüler haben die Möglichkeit, in den Herbstferien einen individuellen Einblick ins Hochschulleben zu erhalten, indem sie Studierende begleiten und von ihnen persönlich betreut werden
  • Der Seminarkurs der JG 1 kooperiert seit drei Jahren mit der HfWU. So finden beispielsweise Gespräche mit Professoren statt oder Studierende stehen als Interviewpartner zu Verfügung. Zusätzlich finden Bibliotheksführungen statt und Hochschulmitarbeiter unterrichten die Schüler im „Wissenschaftlichen Arbeiten“
  • Die Schülerinnen und Schüler erhalten die Gelegenheit, Anforderungen und Inhalte des Studiums im Bereich Mathematik kennen zu lernen. Darüber hinaus können Workshops mit den Schülerinnen und Schüler bzgl. Lernen im Studium durchgeführt werden. Dabei sollen Mathematikkentnisse in einem Anwendungskontext für die Schülerinnen und Schüler erfahrbar gemacht werden.

 

Zusätzlich gibt es auch eine Zusammenarbeit mit der ESB Business School in Reutlingen mit Prof. Christoph Binder. Hier können interessierte Schüler an einem Herbst-Camp teilnehmen und Hochschulluft schnuppern.

Auch die Hochschule Esslingen bekam bereits Besuch von einigen Schülern, die sich den Bereich „Fahrzeugtechnik“ genauer angeschaut haben und mit Prof. Dr. Alexander Müller die Zukunft dieser Technologie erörtert haben.

 

 
Kaufmännische Schule Geislingen
X