Kaufmännisches Berufskolleg I mit Übungsfirma

Zentrale Klassenarbeit Nachtermin

 

Bildungsziel

Die Ausbildung am Kaufmännischen Berufskolleg vollzieht sich in zwei selbstständigen Bildungsgängen am Kaufmännischen Berufskolleg I und am darauf aufbauenden Kaufmännischen Berufskolleg II. Ziel des Kaufmännische Berufskollegs I ist es, junge Menschen auf eine qualifizierte Tätigkeit in den Bereichen Wirtschaft und Verwaltung vorzubereiten.


Im Zentrum stehen dabei einerseits der Erwerb von kaufmännischen Kenntnissen und Fähigkeiten und andererseits die Festigung und Vertiefung von allgemeinen bildenden Lerninhalten.


Ein Schwerpunkt des Berufskollegs I mit Übungsfirma ist die Integration einer von den Schülerinnen und Schülern betriebenen Übungsfirma in den Wirtschafts-Unterricht. Bei der Übungsfirmenarbeit in einem Großraumbüro wenden sie theoretisch erworbene Kenntnisse in der Praxis an, üben Arbeitshandeln unter realitätsnahen Bedingungen und nutzen dabei eine integrierte Unternehmenssoftware. Sie sind Mitarbeiter der Übungsfirma und erledigen alle gängigen kaufmännisch-verwaltenden Aufgaben betont selbstständig und im Team. Beispielsweise präsentieren und verkaufen die Übungsfirmen ihre Produkte auf speziellen Messen.

Wirksam unterstützt werden die vier Übungsfirmen von den vier Partnerunternehmen: WMF AG, Albwerk GmbH, Mineralbrunnen AG und Kräuterhaus Sanct Bernhard.
Die Patenfirmen gewährleisten den Praxis- und Realitätsbezug, leisten wertvolle Hilfe bei der Zusammenstellung des Warensortiments und stellen ihre Produkte für die Messepräsentation zur Verfügung. Ergänzend werden Betriebsbesichtigungen sowie Produkt- und Verkaufsschulungen durchgeführt.

Aufnahmevoraussetzungen

  • Abschlusszeugnis einer zweijährigen Berufsfachschule (z. B. Wirtschaftsschule) oder das
  • Abschlusszeugnis einer Realschule oder das
  • Versetzungszeugnis in die Klasse 10 des Gymnasiums oder das
  • Abschlusszeugnis einer Werkrealschule oder
  • ein dem Realschulabschluss gleichwertiger Bildungsstand.

Bewerbungsverfahren für das Schuljahr 2018/2019

Januar/März 2018

1. Onlinebewerbung unter www.schule-in-bw.de

2. Abgabe der Bewerbungsunterlagen im Sekretariat bis spätestens 01. März 2018

Persönliche Beratung:

Februar 2018

 


Bitte beachten Sie, dass die Schule nur bei fristgerechter Bewerbung für das Schuljahr 2018/2019 eine vorläufige Aufnahmezusage bis Ende März 2018 erteilen kann.


Auswahlverfahren

Erfüllen mehr Bewerber die Aufnahmevoraussetzungen als Schüler aufgenommen werden können, so findet ein Auswahlverfahren statt. Dabei wird bei allen Bewerbern der Durchschnitt aus den Noten aller Fächer (mit Ausnahme der Arbeitsgemeinschaften) des für die Aufnahme maßgeblichen Zeugnisses auf eine Dezimale berechnet. Die Bewerber werden dann in der Reihenfolge des errechneten Durchschnitts aufgenommen. Für die Bewerber mit Wartezeiten und für außergewöhnliche Härtefälle gelten Sonderregelungen.

Maßgebend für die endgültige Aufnahme ist das Abschlusszeugnis des Mittleren Bildungsabschlusses. Dieses Zeugnis ist bis Mitte Juli 2018 bei der Schule vorzulegen. Die endgültige Zusage erfolgt über BewO Ende Juli 2018. Am Aufnahmetag wird das persönliche Erscheinen des Bewerbers erwartet.

Das erste Schulhalbjahr des Berufskollegs I ist Probezeit.

 

Abschluss

  • Es finden keine zentralen Abschlussprüfungen und keine mündlichen Prüfungen  statt.
  • Am Ende des zweiten Halbjahres wird eine zentrale Klassenarbeit im Fach Betriebswirtschaft geschrieben, die doppelt gewichtet wird.
  • Mit einem qualifizierten Abschluss des BK I kann die Schullaufbahn im Kaufmännischen Berufskolleg II fortgesetzt und die Fachhochschulreife erworben werden.
  • Da die Berufsschulpflicht erfüllt ist, können Absolventen direkt in eine berufliche Tätigkeit eintreten.
  • Wird ein Ausbildungsvertrag in einem kaufmännischen Ausbildungsberuf abgeschlossen, kann der Ausbildungsbetrieb die Dauer der Ausbildung aufgrund des erfolgreichen BKI-Abschlusses verkürzen.

Stundentafel des Berufskollegs I

Pflichtfächer1. Jahr
1.1 Allgemeiner Bereich
Religionslehre1
Mathematik2
Gemeinschaftskunde/Geschichte2
Englisch3
Deutsch/Betriebliche Kommunikation3
1.2 Berufsfachlicher Bereich
Betriebswirtschaft7
Kaufmännische Steuerung und Kontrolle3
Gesamtwirtschaft2
Informatik1
Textverarbeitung1
2. Wahlpflichtbereich
Übungsfirma
Projektkompetenz [1]
5
Gesamtstunden30
3. Praktikum [2]4 Wochen

[1] Die Projektkompetenz ist integrativer Bestandteil des Unterrichts im Fach Übungsfirma.
Dabei umfasst der Anteil der Projektkompetenz ca. 1/4.
[2] Das Praktikum ist fakultativ.

 
Kaufmännische Schule Geislingen
X