Wochenendseminar für Schüler auf der Suche nach dem Traumjob
8. Dezember 2017

Die eigenen Talente erkennen und sie gewinnbringend einsetzen: Dieses Ziel hat sich die Naturtalent-Stiftung aus München auf die Fahnen geschrieben und vor diesem Hintergrund wurde sie von der Kaufmännischen Schule Geislingen nun eingeladen, an der Schule einen Workshop für interessierte Schülerinnen und Schüler anzubieten. Neben der bereits erfolgreich laufenden Zusammenarbeit der Kaufmännischen Schule Geislingen mit Berufsberatern und Hochschulen hatten die Schüler der Jahrgangsstufe 1 und des BK 2 am vergangenen Wochenende die Möglichkeit, an einem Seminar der Stiftung teilzunehmen. 26 Schüler versammelten sich am Samstagmorgen in der Schule und wurden den kompletten Tag von den zwei Mentoren Peter Fluhrer und Sabine Kramny gecoacht . Die beiden Profis, die selbst aus der Praxis kommen, besprachen zunächst in Kleingruppen mit den Schülern die Ergebnisse ihrer vorab ausgefüllten Online-Checks. Die Jugendlichen absolvierten dabei fünf verschiedene Tests, um eine gute Basis für den Seminartag zu schaffen:

Sie bearbeiten drei Online-Tests, führen eine Selbsteinschätzung durch und holen sich zusätzlich Feedback von Dritten. Im Verlauf des Workshops loteten sie dann ihre Interessen, persönlichen Ziele und möglichen Berufsfelder aus.  Jeder Schüler erhielt von der Gruppe ein persönliches Feedback und auch Einzelberatungen mit den Coaches waren möglich. Bei den Schülern kam diese Herangehensweise gut an. Die Naturtalent Stiftung ist eine gemeinnützige Organisation der Sparda-Bank, die auch 90 Prozent der Seminarkosten übernimmt, so dass der Schüleranteil nur noch 25 Euro beträgt. „Wir wollen den Jugendlichen die Chance bieten, sich schon früh über ihr Potenzial klar zu werden und systematisch nach Berufen und Studiengängen zu suchen, die gut zu ihrer Persönlichkeit passen“, erklärt Rainer Schmaus, Geschäftsführer der NaturTalent Stiftung. Peter Fluhrer erklärt nach seinem Besuch an der Kaufmännischen Schule Geislingen seine Motivation für die Arbeit mit den Schülern wie folgt: „Als Wirtschaftspädagoge ist es meine große Leidenschaft, Menschen zu mehr Klarheit und Zufriedenheit in Sachen Beruf und Karriere zu verhelfen. Das Meer an Möglichkeiten für Schülerinnen und Schüler ist riesig. Ich glaube, dass hier jede Unterstützung gut tut. Vor allem, wenn sie bei den Stärken der Schülerinnen und Schüler ansetzt.“

Kaufmännische Schule Geislingen
X